tag:blogger.com,1999:blog-8327306470612710847.comments2012-10-03T23:22:52.272+02:00Bausituation DresdenBausituation Dresdenhttp://www.blogger.com/profile/11811529031811499458noreply@blogger.comBlogger6010125tag:blogger.com,1999:blog-8327306470612710847.post-36795218915054515212012-10-03T18:04:30.959+02:002012-10-03T18:04:30.959+02:00In meinem Beitrag vom 2. Oktober 2012 17:20 vermis...In meinem Beitrag vom 2. Oktober 2012 17:20 vermisse ich ein wichtiges Wort, und zwar:<br /><br />&quot;zeitgenössich&quot; würde ich sagen.<br /><br />Das hatte ich auch auf jeden Fall so geschrieben. ;)<br /><br />Macht aber nix...<br /><br />LG The WoerthAnonymousnoreply@blogger.comtag:blogger.com,1999:blog-8327306470612710847.post-41925280239866597612012-10-03T18:00:38.727+02:002012-10-03T18:00:38.727+02:00regionaltypisch = vorherrschend, prägend, typisch ...regionaltypisch = vorherrschend, prägend, typisch für eine bestimmte Region.<br /><br />Z.Bsp: Roter Backstein als Baumaterial in Norddeutschland, schwarze Schieferdächer im Rheinland, Fassadenmalereien in Oberbayern, Elbsandstein in Dresden, usw.<br /><br />Studieren Sie die lokalen Bautraditionen Dresdens anhand erhaltener Vorkriegsbauten und diverser Literatur, z.Bsp. von Volker Helas. <br /><Anonymousnoreply@blogger.comtag:blogger.com,1999:blog-8327306470612710847.post-24328586426701068592012-10-02T19:02:06.140+02:002012-10-02T19:02:06.140+02:00Was soll das sein? &quot;regionaltypisch&quot;??Was soll das sein? &quot;regionaltypisch&quot;??<br /><br />Lodenbubnoreply@blogger.comtag:blogger.com,1999:blog-8327306470612710847.post-25529088926413591292012-10-02T17:20:17.840+02:002012-10-02T17:20:17.840+02:00&quot;Was soll denn an dieser Stelle schon &quot;s...&quot;Was soll denn an dieser Stelle schon &quot;sensationelles&quot; entstehen?&quot;<br /><br />Hat das jemand verlangt? Ich würde z.Bsp. etwas Regionaltypisches befürworten und das muss keineswegs sensationell sein.<br /><br />&quot;zeitgemäße Gebrauchsarchitektur&quot;<br /><br /> würde ich sagen. <br /><br />&quot;der soll sich erst einmal die Farbigkeit der Nachbarbauten ansehen.&quot;<br /Anonymousnoreply@blogger.comtag:blogger.com,1999:blog-8327306470612710847.post-68645299509153568762012-10-01T19:52:47.590+02:002012-10-01T19:52:47.590+02:00Also ich finde es wirklich ganz gut. Was soll denn...Also ich finde es wirklich ganz gut. Was soll denn an dieser Stelle schon &quot;sensationelles&quot; entstehen? Man hat sich hier für zeitgemäße Gebrauchsarchitektur entschieden und das ist doch völlig in Ordnung! Wer die Farben nicht mag, der soll sich erst einmal die Farbigkeit der Nachbarbauten ansehen. Da passt der Neubau nämlich ganz gut dazu.Hamburgernoreply@blogger.comtag:blogger.com,1999:blog-8327306470612710847.post-1661279388066251092012-10-01T15:47:48.620+02:002012-10-01T15:47:48.620+02:00Ein riesengroßer innerstädtischer Schandfleck. Abe...Ein riesengroßer innerstädtischer Schandfleck. Aber halt, nicht bebauen! Wo soll denn dann der fußfaule Dresdner günstig parken? Aufv dem Ferdinandplatz kostet die Stunde doch nur 1 €. Muss er denn dann wirklich seine schweren Hollister- und Apple-Tüten mit der Bahn transportieren? Jannoreply@blogger.comtag:blogger.com,1999:blog-8327306470612710847.post-72015604318063276932012-10-01T15:44:51.396+02:002012-10-01T15:44:51.396+02:00Mir graut es, wenn ich diese Bilder sehe. Live sie...Mir graut es, wenn ich diese Bilder sehe. Live sieht es auch nicht besser aus. Die Fassade langweilig und belanglos. Das Gebäude fügt sich harmonisch in die angrenzenden Plattenbauen ein. Wunderbar. Wie einfach doch &quot;moderne&quot; Architektur ist. Am schrägsten finde ich die blau und lila bemalten Fenster. Was bitte soll das darstellen? Sieht einfach nur scheußlich aus !!Jannoreply@blogger.comtag:blogger.com,1999:blog-8327306470612710847.post-68614312189671560182012-10-01T11:22:53.919+02:002012-10-01T11:22:53.919+02:00&quot;Das ist mehr eine neupreussische als eine dr...&quot;Das ist mehr eine neupreussische als eine dresdnerisch-sächsische Architektur.&quot;<br /><br />Und was hat sie dann in Dresden zu suchen?<br /><br />LG The WoerthAnonymousnoreply@blogger.comtag:blogger.com,1999:blog-8327306470612710847.post-80705731295757983512012-09-29T21:51:03.077+02:002012-09-29T21:51:03.077+02:00Herr Gotländer (der sie so auffällig ähnlich unser...Herr Gotländer (der sie so auffällig ähnlich unserer geliebten &quot;PERUECKE&quot; klingen), vielleicht sollten Sie mal ihre Augen nachprüfen lassen? Ab 40 ist ein Check einmal jährlich angesagt. <br /><br />Dieses Gebäude hat nämlich mit einem Schuhkarton rein gar nichts gemeinsam, ich denke ihr Irrtum beruht tatsächlich auf Grund eines Sehfehlers. Oder haben Sie schon mal Schuhe gekauft mit Petersburghttp://www.blogger.com/profile/03858401121496065411noreply@blogger.comtag:blogger.com,1999:blog-8327306470612710847.post-85709424412629502212012-09-29T15:57:41.043+02:002012-09-29T15:57:41.043+02:00Die Dresdner sollten einen Cybarock Architektursti...Die Dresdner sollten einen Cybarock Architekturstil entwickeln, so eine Art Steampunk. Ferdinandplatz wäre ein super Experimentierfeld.Andrénoreply@blogger.comtag:blogger.com,1999:blog-8327306470612710847.post-77719962675822720162012-09-29T15:23:57.750+02:002012-09-29T15:23:57.750+02:00Erinnert mich irgendwie an den Atlantikwall. Gar k...Erinnert mich irgendwie an den Atlantikwall. Gar keine schlechte Assoziation. Das ist mehr eine neupreussische als eine dresdnerisch-sächsische Architektur. Mir gefällt es.Andrénoreply@blogger.comtag:blogger.com,1999:blog-8327306470612710847.post-50677706543469407002012-09-29T15:20:42.236+02:002012-09-29T15:20:42.236+02:00Warum ba-rockt man nicht in ganz Dresden spät? Das...Warum ba-rockt man nicht in ganz Dresden spät? Das wäre doch gar kein Problem, die Vorgabe zu setzen, dass der Baustil &quot;Dresdner Neubarock&quot; zu sein hat. Da können die Architekten sich dann was zu ausdenken. Irgendwas originelleres als am Postplatz.Andrénoreply@blogger.comtag:blogger.com,1999:blog-8327306470612710847.post-15914693691484672422012-09-29T13:25:59.158+02:002012-09-29T13:25:59.158+02:00&quot;ziemlich eintönigen spätbarockfassade&quot; ...&quot;ziemlich eintönigen spätbarockfassade&quot;<br /><br />...die im Gegensatz zu alpinaweißen Strichcode- oder grauen Sichtbetonfassaden in etwa der ortstypischen städtebaulichen Identität entspricht, anstatt diese zu kontrastieren.<br /><br />LG The WoerthAnonymousnoreply@blogger.comtag:blogger.com,1999:blog-8327306470612710847.post-62151211514593729922012-09-28T18:03:55.387+02:002012-09-28T18:03:55.387+02:00Nu ja. Sieht aus wie ein gekappter Wolkenbügel. Da...Nu ja. Sieht aus wie ein gekappter Wolkenbügel. Davon stehen schon genug rum. Da ist mir der jetzt realisierte 1950iger Jahre Retroentwurf bei Weitem lieber.Anonymousnoreply@blogger.comtag:blogger.com,1999:blog-8327306470612710847.post-31856554064602378532012-09-28T15:43:08.807+02:002012-09-28T15:43:08.807+02:00ebenso ein schuhkarton, wenn wir mal beim vokabula...ebenso ein schuhkarton, wenn wir mal beim vokabular der meisten blogeinträge bleiben wollen, aber einer mit &#39;ner, ziemlich eintönigen, spätbarockfassade.Gotlaendernoreply@blogger.comtag:blogger.com,1999:blog-8327306470612710847.post-699638390090719272012-09-28T14:05:55.208+02:002012-09-28T14:05:55.208+02:00&quot;wie es hätte wesentlich freundlicher, leicht...&quot;wie es hätte wesentlich freundlicher, leichter und einladender hätte aussehen können.&quot;<br /><br />Architektur isoliert betrachtet...<br />Was hat der See-Entwurf mit Dresden zu tun, was mit dem Postplatz, was mit der Identität und den Bautraditionen dieser Stadt? Anonymousnoreply@blogger.comtag:blogger.com,1999:blog-8327306470612710847.post-80627563154900002462012-09-28T10:32:06.472+02:002012-09-28T10:32:06.472+02:00Wenn ich diesen Brutalo-Bunker-Bau sehe bekomme ic...Wenn ich diesen Brutalo-Bunker-Bau sehe bekomme ich schlechte Laune und werde innerlich wütend. Ich stell mir immer wieder die Frage welche Jury von &quot;Experten&quot; den See-Architekten zwar den 1.Preis zusprachen aber die Fassadegestaltung an Knerer und Lang vergaben? Dieses Gebäude verströmt schon jetzt deprimierende Herbstatmosphäre. Es steht auf klobigen Stützen(Elephantenfüsse) und wirktAnonymousnoreply@blogger.comtag:blogger.com,1999:blog-8327306470612710847.post-13312958080209568662012-09-28T09:43:27.179+02:002012-09-28T09:43:27.179+02:00Was für ein schönes Ensemble, was eine Pracht! Ein...Was für ein schönes Ensemble, was eine Pracht! Eine Schande, daß soetwas verfällt und andernorts nur Betonbunker und Schuhkartons hochgezogen werden. Wie geht es weiter mit diesem prächtigen Bau? Steht hier endlich eine Restauration an oder will die Stadt abwarten, bis hier die Substanz nicht mehr zu retten ist?<br />Gruß von HeinerHeinernoreply@blogger.comtag:blogger.com,1999:blog-8327306470612710847.post-16008841534934241032012-09-25T00:21:19.681+02:002012-09-25T00:21:19.681+02:00Positiv: - Gesims gibt dem Gebäude optischen Halt...Positiv:<br /><br />- Gesims gibt dem Gebäude optischen Halt, Fassung, und widersetzt sich somit mutig der herrschenden dogmatischen Meinung<br />- Balkone sind elegant und verzichten auf &quot;Kastenform&quot;<br /><br />Negativ:<br /><br />- Gebäude steht am falschen Platz. Es zerstört ein grösseres Planwerk, nämlich das des kohärenten Wiederaufbaus, und raubt den geplanten Rekonstruktionen denPetersburghttp://www.blogger.com/profile/03858401121496065411noreply@blogger.comtag:blogger.com,1999:blog-8327306470612710847.post-8586301354589985792012-09-24T20:23:15.790+02:002012-09-24T20:23:15.790+02:00Nach jeder Bausünde in Dresden hofft man, daß dies...Nach jeder Bausünde in Dresden hofft man, daß dies die letzte sein möge. Aber weit gefehlt, die Stadtverwaltung scheint nicht lernfähig zu sein. Ein immerwährendes Ärgernis.Kölnernoreply@blogger.comtag:blogger.com,1999:blog-8327306470612710847.post-86473769720754302222012-09-24T16:40:39.082+02:002012-09-24T16:40:39.082+02:00Ich bin gespannt auf die Fertigstellung des Zwinge...Ich bin gespannt auf die Fertigstellung des Zwingerforums, da es den Postplatz endlich einen lang ersehnten archtitektonischen Rahmen verleiht.<br /><br />Einziger Kritikpunkt: das Geplante Spruchband auf dem Dach das Gebäudes. Das erinnert mich dann doch zu sehr an die DDR, als versucht wurde mit überlebensgroßen Spruchbändern an Gebäuden einfache politische Parolen zu vermitteln.<br /><br />So Anonymousnoreply@blogger.comtag:blogger.com,1999:blog-8327306470612710847.post-7956189591507671242012-09-24T16:29:48.933+02:002012-09-24T16:29:48.933+02:00Super Projekt! Ich warte mit Spannung auf die Fert...Super Projekt! Ich warte mit Spannung auf die Fertigstellung. :-)Anonymousnoreply@blogger.comtag:blogger.com,1999:blog-8327306470612710847.post-74413720461177941362012-09-24T16:22:49.894+02:002012-09-24T16:22:49.894+02:00Der Erweiterungsbau der Altmarktgalerie konnte mei...Der Erweiterungsbau der Altmarktgalerie konnte meiner Meinung nach leider nicht an den ansonsten gut gelungen, vorangegangenen Teil des Shoppingcenters anschließen.<br /><br />Die Schauseite zur Wilsdruffer Straße hin, zeigt recht deutlich wie eine ganze Menge an gestalterischem Potenzial verschenkt wurde.<br /><br />Einzig positiv ist, dass das pottenhässliche Linde-Haus (welches natürlich nichtAnonymousnoreply@blogger.comtag:blogger.com,1999:blog-8327306470612710847.post-80356705357865024772012-09-24T16:09:56.918+02:002012-09-24T16:09:56.918+02:00Ich finde das NH-Hotel am Altmarkt an sich recht g...Ich finde das NH-Hotel am Altmarkt an sich recht gut gelungen. Besonders die architektonische &quot;Nase&quot;, denn sie stellt die alte Sichtbeziehung zur Kreuzkirche wieder her und lässt das Kirchengebäude nicht all zu weit in den Platz hineinragen.Anonymousnoreply@blogger.comtag:blogger.com,1999:blog-8327306470612710847.post-58933925914536051452012-09-22T15:18:21.864+02:002012-09-22T15:18:21.864+02:00Dieser so genannte &quot;Ferdinandplatz&quot; ist,...Dieser so genannte &quot;Ferdinandplatz&quot; ist, neben vielen anderen Orten in der Innenstadt, ein Schandfleck für Dresden. Er bezeugt mal wieder die absolute Unfähigkeit und Ignoranz der Dresdner Stadtführung. Die Fläche ist (mit dem angrenzenden Robotrongelände) größer, als der Potsdamer Platz in Berlin. Der galt mal als die größte Baustelle Europas. Dresden könnte hier locker mithalten. DochAnonymousnoreply@blogger.com